Hemer - Brückenneubau Sundwiger Messingwerk

Brückenbau

Bauleiter: Martin Brechmann
Auftraggeber: Sundwiger Messingwerk GmbH

Die Hauptzufahrt zum Betriebsgelände unseres Kunden Sundwiger Messingwerk GmbH aus Hemer war den Anforderungen an die betrieblichen Abläufe nicht mehr gewachsen. Über das alte Bauwerk wurde der gesamte Liefer- und Personenverkehr auf das Betriebsgelände abgewickelt.

Das vorhandene Brückenbauwerk, bestehend aus Natursteingewölbe, auf dem nachträglich eine verbreiterte Überbauplatte aus Beton mit seitlichen Stahlträgern installiert wurde, war abgängig. Der neue Stahlbetonbau ersetzt das alte Bauwerk und ermöglicht zudem Begegnungsverkehr von PKW.

Die Herstellung des Neubaus besteht aus den Widerlagerfundamenten und den aufgehenden Widerlagerwänden. Der Überbau ist als Verbund einer unteren dünnen Fertigteilplatte mit ergänzendem Ortbeton geplant und entspricht statisch einer Rahmenkonstruktion, Lager sind nicht erforderlich.

Verlegung der Überbauplatten mit einem 350 to Mobilkran im Zeitraffer

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 5.